AI Innovation Days
AI Innovation Days

Die Redner bei den AI Innovation Days

Referenten 16. September 2020

Paul Balzer

K.I. Bundesverband e.V.

Paul Balzer ist Regionalleiter Ost des K.I. Bundesverbandes, der an der Seite der KI-Unternehmerinnen und Unternehmer steht, indem er ihre Interessen gegenüber Politik, Wirtschaft und Medien vertritt. Ziel ist ein aktives, erfolgreiches und nachhaltiges KI-Ökosystem in Deutschland und Europa. Denn nur, wenn sich die klügsten Köpfe und VordenkerInnen entscheiden in der Europäischen Union zu gründen, zu forschen und zu lehren, kann Deutschland im globalen Wettbewerb standhalten.

Toni Drescher

KEX Knowledge Exchange AG

Toni Drescher ist CEO der KEX AG, die darauf spezialisiert ist weltweit Unternehmen dabei zu unterstützen Technologietrends in die Praxis umzusetzen. Er verantwortet darüber hinaus verschiedene Positionen im Fraunhofer IPT und dem Campus der RWTH Aachen, um neue Technologien, Produkte und Services erfolgreich in den Markt einzuführen. Als Teil der Geschäftsführung des AI & Robotics Labs in Hongkong und Aachen treibt er die internationale Umsetzung der künstlichen Intelligenz.

Norbert Eder

Netzwerk Südwestsachen Digital e. V.

Der gemeinnützige Verein Südwestsachsen Digital e.V. fördert und berät Schüler, Studierende, Unternehmen und Institutionen in digitalen Themen. Bestehende Unternehmen sollen mit Hilfe digitaler Technologien noch besser werden, neue Unternehmen sollen entstehen. Innovative Gründer, Unternehmer, Wissenschaftler, Institutionen und Fachkräfte sollen in der Region bleiben oder sich neu in Südwestsachsen niederlassen oder wieder zurückkommen.

Uwe Gäbler

Infineon Entwicklungszentrum für Automobilelektronik und KI

Uwe Gäbler leitet das Entwicklungszentrum in Dresden. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Management- und Facherfahrung in den Bereichen Halbleiterindustrie, Innovation und angewandte Forschung. Das Entwicklungszentrum deckt die Produktentwicklung im Automobilbereich, das Chipdesign und die Verifikation sowie die Entwicklung KI-fähiger Produkte und Systeme ab mit Schwerpunkt auf neuen Chip-Archi-tekturen für Edge Computing und KI mit extrem niedrigem Energiebedarf.

Jonas Haupt

AI4BD

Die AI4BD bietet mit den ®Cognitive Business Robotics (CBR) Coworkers kognitiv digitale Mitarbeiter, welche mit Künstlicher Intelligenz die Fachkenntnisse, Erfahrungen, Fähigkeiten als Wissen in Standard Software Produkten vereinen und anwenden. Als CBR-Berater leitet Jonas Haupt das Projektmanagement von KI-Forschungsprojekten und implementiert Lösungen bei Kunden.

Andy Heinig

Fraunhofer IIS/EAS

Andy Heinig ist Leiter der Abteilung Effiziente Elektronik des Fraunhofer IIS/EAS. Die Arbeiten der Abteilung sind darauf ausgerichtet, der stetigen Verkleinerung von Halbleiterbauelementen mit neuen Design- und Packagingkonzepten zu begegnen. Auf der anderen Seite stehen aber auch neue Technologien, z. B. für KI-Hardware unter dem Aspekt „More than Moore“ im Fokus. Hierzu zählen unter anderem Neuromorphe Hardware oder Chiplets.

Dr. Sabine Hemmerling

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)

Der DLR Projektträger ist einer der größten Projektträger Deutschlands. Für das BMWi werden im Rahmen der Entwicklung digitaler Technologien zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte im vorwettbewerblichen Bereich konzipiert und betreut. So werden z. B. im „Innovationswettbewerb Künstliche Intelligenz“ der Einsatz von KI-Methoden gefördert als Treiber für innovative Wertschöpfungsnetze sowie zur Schaffung neuer Produkte und Geschäftsmodelle in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen.

Dr. Diane Hirschfeld

voice INTER connect GmbH

Dr.-Ing. Diane Hirschfeld ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der voice INTER connect GmbH, die spezialisiert ist auf Sprachkommunikation, Akustik und nutzerzentrierte Bedienkonzepte. Neueste Technologien und Forschungsergebnisse fließen in die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen ein. Mittels Spracherkennung, dem Einsatz von KI bzw. Maschinellem Lernen lassen sich Bedien- und Steuerungsprozesse vereinfachen, grosse Datenmengen effizient durchsuchen, sowie Prozessüberwachung und Dokumentation automatisieren.

Aron Kirschen

SEMRON GmbH

SEMRON entwickelt einen Halbleiter-Chip, der für die hochparallelen Algorithmen, wie sie bei KI-Anwendungen zum Einsatz kommen, optimiert ist (z. B. MobileNet). Dabei perfektioniert ein neuartiges Bauteil das In-Memory-Computing. Im Ergebnis wird eine extrem hohe Energie-Effizienz erreicht, die mit dem menschlichen Gehirn vergleichbar ist. Damit wird die größte Herausforderung – v.a. bei Geräten außerhalb der Cloud (Edge Devices) – beseitigt. SEMRON hat 2020 den 2. Platz des Sächsischen Gründerpreises belegt.

Prof. Dr. Wolfgang E. Nagel

Technische Universität Dresden

Prof. Nagel ist Direktor des Zentrums für Informationsdienste und Hoch­leistungsrechnen (ZIH) der TU Dresden sowie wissenschaftlicher Koordinator des Center for Scalable Data Analytics and Artificial Intelligence Dresden/Leipzig (ScaDS.AI) – einem der nationalen BMBF-geförderten KI- und Big-Data-Kompetenzzentren. Als Vorsitzender der Gauß-Allianz e.V. setzt er sich für die Förderung des Hochleistungsrechnens in Deutschland ein.

Oliver Schenk

Sächsische Staatskanzlei

Oliver Schenk ist Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien sowie Chef der Staatskanzlei. Er unterstützt den Ministerpräsidenten dabei, die Richtlinien der Politik zu bestimmen und koordiniert die Arbeit der Staatskanzlei mit dem Landtag und den Ministerien. Er ist außerdem zuständig für Medienpolitik und Medienrecht in Sachsen. Dem Freistaat ist es wichtig, eine große Akzeptanz für die Chancen und Potentiale von KI-Technologien bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmern zu erreichen.

Dr. Peter Schneider

Fraunhofer IIS/EAS

Dr. Peter Schneider leitet den Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS des Fraunhofer IIS in Dresden. Die Wissenschaftler am Fraunhofer IIS/EAS arbeiten an Schlüsseltechnologien für die vernetzte Welt von morgen. Dazu gehören der zuverlässige und sichere Entwurf komplexer elektronischer Systeme oder intelligenter Sensorik, aber auch die Analyse großer Datenmengen und weitere Technologien zur Automatisierung von Produktionsprozessen.

 

Dr. Stefan Thomas

INC Invention Center

Das INC Invention Center ist fokussiert auf die schnelle und kundennahe Umsetzung von Ideen in Innovationen. Als Innovationsdienstleister und Venture Builder begleitet das INC Unternehmen über den gesamten Innovationsprozess von der Technologie- und Innovationsstrategie über die Entwicklung bis zur Markteinführung. Ein Schwerpunkt bilden Digitalisierung, neue datenbasierte Geschäftsmodelle und der Aufbau von Ventures.

Prof. Dr. Thomas Villmann

Sächsisches Institut für Computational Intelligence und Machine Learning

Prof. Villmann leitet das SICIM an der Hochschule Mittweida und dort zusätzlich die Arbeitsgruppe KI-Methoden-Forschung. Die Wissenschaftler entwickeln u.a. interpretierbare, mathematisch verifizierte KI-Modelle und Algorithmen auf der Basis des maschinellen Lernens bei limitierten Ressourcen. Schwerpunkte sind Modelle zur Klassifikation, Vorhersage und Datenanalyse u. a. mit den Themengebieten Bio- und Life Sciences, autonomes Fahren oder Qualitätsanalyse.

 

Heike Wilson

DUALIS GmbH IT Solution

Seit 2003 führt die Diplom-Volkswirtin die DUALIS als Geschäftsführerin. In ihrer Verantwortung entwickelte sich das Dresdner Unternehmen zu einem führenden Softwareanbieter von strategischen und operativen Planungslösungen. Heike Wilson verfügt über langjährige Erfahrung in den aktuellen Themenfeldern Materialflusssimulation und Advanced Planning and Scheduling. Sie engagiert sich außerdem in Industrie 4.0-Initiativen wie dem SEF Smart Electronic Factory e.V., in dessen Vorstand sie mitwirkt.

Referenten 17. September 2020

Christoph Biering

Wandelbots GmbH

Die Produkte von Wandelbots aus Dresden ermöglichen es jedem Menschen, Roboter schnell, einfach und kostengünstig anzulernen – ganz ohne technisches Fachwissen oder Programmierkenntnisse. Als Mitbegründer von Wandelbots hat  Christoph Biering Einfluss auf das Produkt und die technische Vision seit der ersten Sekunde. Im November 2019 begann der Aufbau des AI-Teams, das er leitet. Es soll eine einfache Möglichkeit entwickeln, Roboter zu steuern und ihm komplexe Vorgänge mithilfe von KI beizubringen.

Benny Drescher

INC Invention Center Ltd. (Hong Kong)

Seit 2018 ist Benny Drescher Director Technology am INC Invention Center Ltd. in Hongkong (SAR China). 2016 gründete er die Firma Technovation GmbH, ein Ingenieurbüro für Datenanalyse in der Fertigungsindustrie. Von 2016 bis 2018 war er Mitgründer und Geschäftsführer von Dronefence GmbH, einem Startup mit patentierter Technologie zur Erkennung von zivilen Drohnen. Von 2012 bis 2015 führte er Industrie-/Forschungsprojekte am Fraunhofer IWU (Augsburg) und der Technischen Universität München (TUM) durch.

Efe Erdem

Turkish Employers’ Association of Metal Industries

Efe Erdem has been the Managing Director of Technology Center at MESS since December 2018. The Technology Center accommodates a digital model factory, where 10,000 employees will be trained every year and state-of-the-art Industry 4.0 use cases will be developed together with global technology companies, universities, and start-ups with a special focus on AI. He is also managing the WEF Affiliate Center in Turkey.

Dr. Andreas Griesing

ESTINO GmbH

ESTINO entwickelt und produziert kundenspezifische Systemlösungen zur Digitalisierung von Produktentwicklung und Aftersales-Service. Die ESTINO GmbH wurde als Startup 2013 im hessischen Eschwege gegründet und ist ein Familienunternehmen. Seit 2017 exisitiert eine Betriebsstätte in Dresden. Zur Entwicklung und Produktion eigener Mikroelektronik wird die Betriebsstätte derzeit zum Entwicklungsstandort ausgebaut. Andreas Griesing veranwortet als Prokurist die Technische Entwicklung und den Vertrieb.

Marina Heimann

futureSAX GmbH

futureSAX ist der zentrale Ansprechpartner im sächsischen Gründer- und Innovationsökosystem mit dem Ziel, das Innovationsland und dessen Akteure sichtbar zu machen, u. a. über die Sächsischen Staatspreise für Gründen, Innovation und Transfer. Beim 20. Gründerpreis waren über die Hälfte der 15 nominierten Ideen KI-basiert. Mit vielfältigen Maßnahmen setzt futureSAX Impulse, vernetzt branchenübergreifend Innovatoren aus Wirtschaft und Wissenschaft und erhöht die Effizienz von Innovationsprozessen.

Patrick Kabasci

INC Invention Center

Mr Patrick KABASCI has been helping companies innovate in the context of Industry 4.0 since the trend has started. He has provided consultancy services to manufacturing companies in traditional industry sectors to set up digital innovation departments rated amongst the top performers in Germany focused on delivering disruptive scalable innovation. Patrick furthermore advised traditional industry sectors to set up digital innovation departments focused on delivering disruptive scalable innovations and the implementation of Industry 4.0.

 

Edmond Lai Shiao-bun

Hong Kong Productivity Council (HKPC)

Joined HKPC in 2018, Edmond spearheads as Chief Digital Officer digital transformation, industry and enterprise 4.0, plus reindustrialisation through advanced manufacturing. Previously his experiencefor 20+ years covered information technology, internal audit and finance functions with assignments in Asia Pacific, Europe, Greater China and United States across plastics, healthcare, capital, power, aviation, transportation industries. Edmond held both commercial and business roles with regional or global responsibilities.

Dr. Sebastian Lindner

Sächsische Staatskanzlei

Dr. Sebastian Lindner arbeitet in der Sächsischen Staatskanzlei im Referat KI und Digitalstrategien. Das Referat koordiniert den Prozess zur Erarbeitung der KI-Strategie für den Freistaat Sachsen. Darüber hinaus sind Themen wie Mobilfunk / 5G, Mikroelektronik, Digital-Wirtschaft und Hightech-Start-ups Gegenstand der Arbeit im Referat. In Kooperation mit den zuständigen Ministerien werden diese Themen für den Ministerpräsidenten aufbereitet.

 

Anne Loos

Fraunhofer IIS/EAS

Anne Loos verantwortet am Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS des Fraunhofer IIS in Dresden den Bereich der Geschäftsfeldentwicklung. Eines der grundlegenden Ziele des Fraunhofer IIS/EAS ist es, die Ergebnisse der Forschungsarbeit in die Anwendung zu bringen und die Leistungsfähigkeit sowie Wettbewerbsvorteile von Unternehmen – zum Beispiel zum Thema KI – zu stärken. Denn Innovationen gelingen oft besser, wenn Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand arbeiten.

Matthias Siegmund

itelligence AG

itelligence unterstützt mit SAP-Lösungen und Services seine Kunden dabei, sich zu wandeln und zu wachsen. Mit dem Fortschritt als Antrieb arbeitet itelligence an Innovationsthemen wie dem smarten Unternehmen, Aritificial Intelligence, Internet of Things, Blockchain, Big Data und Cloud. Matthias Siegmund verantwortet im Unternehmen das Innovation Management für den Bereich Global Managed Services.