KI4me: Künstliche Intelligenz – Kompetenzen und Innovationspotential in Sachsen
© sdecoret / fotolia.com

Künstliche Intelligenz (KI): Praxiserprobte Anwendungen für Unternehmen

Unser Ziel: Ihre permanente Datenhoheit, Datenschutz und nachvollziehbare Ergebnisse in anwendungsorientierten KI-Lösungen

Für immer mehr Unternehmen entwickelt sich Künstliche Intelligenz (oder Artificial Intelligence) zu einem entscheidenden Ansatz, um Abläufe zu optimieren, die Produktivität zu steigern und sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. Dabei unterstützt KI vor allem bei solchen Anwedungen, bei denen klassische Lösungen nicht effizient genug sind oder an ihre Grenzen stoßen. Aber nicht jede Aufgabenstellung kann oder sollte mit KI gelöst werden. Gibt es aber gut systematisierte und dokumentierte Projekte sowie eine sehr gute historische Datenbasis, lohnt sich ihr Einsatz allemal.

Grundsätzlich kann jedes Unternehmen Künstliche Intelligenz einsetzen, denn aktuelle KI-Standardangebote auf dem Markt reichen von günstigen Angeboten bis hin zu teuren Speziallösungen. Eines haben diese Angebote und Technologien allerdings in der Regel gemein: sie erfordern das Nutzen von Cloud-Servern, die meist außerhalb Europas stationiert sind. Soll KI aber ohne externe Clouds genutzt werden, kann spezielle KI-Hardware oder eine KI-on-the-Edge-Lösung eine Alternative sein. Darüber hinaus ist eine Standardlösung auch nicht geeignet, um herausfordernde Aufgaben zu lösen, die zum Beispiel eine geringe Latenz oder eine besonders hohe Energieeffizienz voraussetzen.

An dieser Stelle setzt unser Angebot an. Wir unterstützen unsere Kunden und Partner dabei, ihre Herausforderungen mithilfe verschiedener Ansätze aus der Künstlichen Intelligenz praxisorientiert und individuell zu meistern. Dabei sind unsere Lösungen vor allem auf die Anwendungsfälle zugeschnitten, bei denen permanente Datenhoheit, Datenschutz, eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit oder die Nachvollziehbarkeit der Ergebnisfindung von KI-Systemen entscheidend sind.

Unsere Kompetenzen für intelligente Systeme

Wir verstehen Künstliche Intelligenz als Teil eines umfassenden »Werkzeugkastens«, mit dem wir die Herausforderungen unserer Kunden und Partner je nach Aufgabenstellung möglichst optimal lösen können. Dabei verfolgen wir mit Bezug zu KI verschiedene technologische Ansätze – von der reinen Datenanalyse mit Algorithmen über private Cloud und Edge-Lösungen bis hin zur Umsetzung von Projekten mithilfe leistungsfähiger KI-Computing-Hardware (Embedded Systems). So behalten wir uns eine hohe Flexibilität, um kundenindividuell bestmögliche vertrauenswürdige und effiziente Lösungen – auch für kleine und mittlere Unternehmen – zu erreichen.

Befähigung

Egal, ob Grundlagenschulungen, die Ihnen ein sicheres Fundament für das Verständnis von KI-Konzepten geben, oder Intensivschulungen, mit denen Sie noch zielgenauer und tiefer auf die Anforderungen Ihres Unternehmens eingehen können: Mit unserem Know-how und dem unserer Kooperationspartner erreichen Sie ein ideales Mindset, um KI strukturiert und fokussiert in erfolgreiche Anwendungsfälle umzusetzen.

Sensornahe
Datenverarbeitung

Um eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit und Datenreduktion zu unterstützen, setzen wir in der Datenverarbeitung auf einen sensornahen Ansatz. Dabei werden die erfassten Informationen bereits im Sensor analysiert, bewertet und klassifiziert, um anschließend nur die notwendigen für eine Auswertung und das Anlernen von KI-Systemen weiterzugeben.

Prozesse

Beim Anlernen eines KI-Systems beziehen wir immer Expertenwissen zum jeweiligen Anwendungsfall ein, um Systeme schneller und vor allem zuverlässiger anzutrainieren. Ziel unserer Arbeiten ist es in jedem Fall, dass die Systeme hohe Anforderungen an Robustheit und Zuverlässigkeit erfüllen, was wir durch unsere langjährige Expertise in Bereichen, wie der Systemverifikation oder Funktionalen Sicherheit, sicherstellen können.

Analyse-Software /
Algorithmen

In der Praxis sind oftmals sehr viele, aber nicht immer die richtigen Daten verfügbar, um eine Aufgabe zu lösen. Deshalb nutzen wir modellbasierte Ansätze, wie Digital Twins oder Simulationen. Damit lassen sich alle notwendigen Ausprägungen eines Problems abbilden, ohne dass aufwendiges Anlernen von KI-Systemen im realen Umfeld notwendig ist. Mit diesem Ansatz holen wir zudem KI aus der Blackbox und machen den Weg nachvollziehbar, auf dem unsere Systeme, z. B. mithilfe von Big-Data-Analysen oder Methoden des Maschinellen Lernens, zu Lösungen kommen.

Analyse-Hardware

Wenn es gilt, KI ohne externe Clouds zu nutzen, kann spezielle KI-Hardware, die die Datenverarbeitung intern durchführt, das Mittel der Wahl sein. Wir können Hardware-Lösungen durch einen modularen Hardware-Aufbau (bis hin zu Chiplets), modernsten Packaging-Methoden, eine schnelle Generierung von Baublöcken und auf Wunsch auch durch die Integration unserer KI-Algorithmen besonders effizient umsetzen. Insgesamt entstehen so besonders ressourcenschonende und datenreduzierte Lösungen, die nicht nur klein sind, sondern auch einen minimalen Energieverbrauch aufweisen

KI-Infrastruktur

Wer auf die Datenhaltung in externen Clouds verzichten möchte, kann mit uns auf eine lokale Rechninfrastruktur und damit auf private Cloud- oder Edge-Lösungen setzen. Darüber hinaus können für Anwendungen, die auf eine intelligente Vernetzung setzen oder die den schnellen Transport großer Datenmengen erfordern, 5G-Technologien ein Lösungsansatz sein. Sie erlauben durch ultrakurze Latenzzeiten bei extrem geringem Energieverbrauch beispielsweise Echtzeitsensorik oder neue Formen der Prozesssteuerung und -ausgestaltung.

Unser KI-Know-how auf einen Blick

KI-Angebote EAS
KI-Angebote EAS

Unsere KI-Schulungen

Grundlegende KI-Konzepte

Unsere Grundlagenschulungen sind das ideale Fundament, wenn Sie in Ihrem Unternehmen neu in der Welt der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens sind.

In einer eintägigen (online-)Schulung bieten wir Ihnen einen Einstieg in Inhalt und Methoden und schaffen ein Grundverständnis für KI. Die Lerninhalte reichen dabei von grundlegende Erklärungen über Best-Practice-Beispiele und Anwendungsfälle bis hin zur Entmystifizierung der Technologien hinter KI-basierten Lösungen.

 

Ziele des Kurses

Verstehen:

Entwickeln Sie ein allgemeines Verständnis für das Thema Künstliche Intelligenz

Mitdiskutieren:

Erlangen Sie Wissen über relevante Begriffe, Konzepte und Technologien, um die Machbarkeit und den Fortschritt von KI-Projekten in Ihrem Unternehmen nachvollziehen zu können

Kompetenz in der Bewertung von Entscheidungen erlangen:

Entwickeln Sie ein grundlegendes Gespür für die Bewertung von Entscheidungen, wann KI in Ihrem Unternehmen sinnvoll einsetzbar und machbar ist und wann nicht



Wir bereiten zurzeit für Sie einen KI-Intensivkurs vor. In Kürze finden Sie an dieser Stelle mehr Informationen.

KI-Projektbeispiele des Fraunhofer IIS/EAS

  • Universelle Sensorplattform (USeP)
    Universelle Sensorplattform (USeP)
    • Universelle Sensorplattform für IoT- und KI-Systeme
    • Geeignet für Systeme mit hohem Bedarf an lokaler Signal- und Datenverarbeitungsleistung bei gleichzeitig geringer Leistungsaufnahme (Edge Computing)
    • Verbindung modernster Aufbau- und Packaging-Technologien mit neuesten Halbleiter-Entwurfsmethoden
    • Erlaubt Integration unterschiedlicher Sensoren
  • Industrielle Datenanalyse
    © hramovnick / Fotolia.com

     

    • Steigerung der Effizienz in der Produktion und Optimierung von Prozessen durch den Einsatz von KI-Algorithmen
    • Zustandsüberwachung an Maschinen und Anlagen
    • Prädiktion von Verschleiß und entsprechender anlassbezogener Wartung

     

    Mehr zu KI in der Produktion

  • Industrielle Bildverarbeitung
    © Oliver Killig
    • Fraunhofer-EAS-Sensorarchitektur für effiziente und schnelle Feature-Extraktion oder inhaltsbasierte Bilderfassung
    • Lösung mit minimaler Latenz in der Bildaufnahme und -verarbeitung
    • Verarbeitungsprozesse von der Bildaufnahme und -analyse bis hin zur Merkmalsextraktion auf programmierbarer Hardware
    • Sensornahe KI
  • Automatisierte Produktionslinie mit Funk-komponenten im Automobilbau
    © artstudio_pro / Fotolia.com
    • Zuverlässige Überwachung und frühzeitige Erkennung von Störungen in der drahtlosen Kommunikation
    • Nutzung von Verfahren des Maschinellen Lernens zur Auswertung und zur permanenten Beurteilung des Funkverkehr-Zustandes
    • Schnelles Erkennen von Verbindungsproblemen und ihrer Ursachen
  • Simikom
    © Leistungszentrum mikro/nano
    Simikom
    • Strukturintegrierte intelligente Sensor-/Aktor-Technologien
    • Überwachung und adaptive Steuerung von Werkzeugmaschinen und Produktionsprozessen

Das könnte Sie auch interessieren

 

Neu: Konsortialprojekt »KI: verstehen – anwenden – profitieren«

Werden Sie Teil des Konsortialprojektes »KI: verstehen – anwenden – profitieren« und nutzen Sie die enormen Potenziale der Technologien aus dem Umfeld der Künstlichen Intelligenz. Wir unterstützen Sie während des Projektes bei der Erarbeitung einer für Sie optimierten Lösungen zur Nutzung von KI, um sie gewinnbringend für Ihr Unternehmen einzusetzen.

Projektstart ist der 25. Juni 2021.

 

Industrielle Datenanalyse am Fraunhofer IIS/EAS

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsprozessen im Umfeld von Industrie 4.0 führt zu zahlreichen Herausforderungen, die neuartige Konzepte erfordern. Hierbei steht insbesondere die automatische Datenanalyse von Mess- und Prozessdaten zur intelligenten Zustandsüberwachung sowie Qualitätssicherung im Fokus. Profitieren auch Sie von unseren innovativen Analysealgorithmen.

 

KI-Grundlagenschulung

Unsere eintägige Grundlagenschulung ist das ideale Fundament, wenn Sie in Ihrem Unternehmen neu in der Welt der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens sind. In einer eintägigen (online-)Schulung bieten wir Ihnen einen Einstieg in Inhalt und Methoden und schaffen ein Grundverständnis für KI. Die Lerninhalte reichen dabei von grundlegende Erklärungen über Best-Practice-Beispiele und Anwendungsfälle bis hin zur Entmystifizierung der Technologien hinter KI-basierten Lösungen.

KI in Sachsen

 

Studie

Künstliche Intelligenz – Kompetenzen und Innovationspotenzial in Sachsen

KI-Landkarten Sachsen

Sehen Sie auf einen Blick, welche Akteure es in Forschung und Wirtschaft in Sachsen gibt, die rund um das Thema Künstliche Intelligenz aktiv sind. Haben auch Sie Interesse daran, Ihr KI-Angebot hier zu positionieren? Dann kontaktieren Sie uns einfach.