Projekte

MODELISAR (abgeschlossen)

Projektziele

Das Ziel von MODELISAR ist die Schaffung einer innovativen, offenen Komplettlösung für:

  • die Modellierung fahrzeugbezogener Systeme,
  • die Generierung von Embedded Software,
  • eine integrierte Simulation von Fahrzeugsystemen und Steuerungssoftware,

Durch die Definition einer Simulationsplattform, die das dynamische Verhalten von eingebetteten Systemen und Software berücksichtigt (functional mock-up - FMU) und offen für beliebige Simulationstools ist,  wird eine neue Generation von Methoden, Standards und Tools geschaffen, die gemeinschaftliches Entwerfen, Simulieren und Testen solcher Systeme über Arbeitsgebiete hinweg ermöglicht.  Das bringt der Automobilindustrie eine Reihe von Vorteilen:

  • Fehler in Systemen und Software werden früh erkannt und somit Kosten minimiert.
  • Gemeinschaftliche Innovationen durch System- und Software-Teams werden möglich.
  • Tests werden am Modell und nicht erst am Prototyp durchgeführt, was enorm Kosten spart.

Lösungsansatz

Um die MODELISAR-Ziele zu erreichen, müssen

  • zeitgleiches Design von Systemen und Software ermöglicht werden (durch die Kombination der Modellierungssprache "Modelica" und dem Standard für Softwareentwicklung in der Automobilindustrie AUTOSAR),
  • innovative Schnittstellen für Modellaustausch und Simulatorkopplung entwickelt und
  • ein integrierter Prozess für eingebettete Systeme und Software über den Produktlebenszyklus erarbeitet werden.

BMBF

MODELISAR wurde im Rahmen des ITEA (Information Technology for European Advancement)-Programms vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.