Call Konsortialprojekt Sachsen »KI: verstehen – anwenden – profitieren«

Werden Sie Teil des Konsortialprojektes Sachsen »KI: verstehen – anwenden – profitieren« und nutzen Sie die enormen Potenziale der Technologien aus dem Umfeld der Künstlichen Intelligenz.

Dabei ergeben sich durch die große Bandbreite der Einsatzgebiete – von Produktionsprozessen über betriebliche Abläufe bis hin zur Integration in Produkte und Dienstleistungen – auch für den Mittelstand neue Wachstums- und Innovationsmöglichkeiten.

Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihren individuell optimalen Weg zur Nutzung von KI einzuschlagen, sie gewinnbringend für Ihr Unternehmen zu nutzen und sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. Dabei ist das Projekt weit mehr als eine Studie, die den Konsortialpartnern wertvolle Informa​tionen bereitstellt. Es bietet vielmehr darüber hinaus noch zahlreiche Mehrwerte für die Etablierung von KI in den teilnehmenden Unternehmen.
 

Das Konsortialprojekt ist eine Kooperation mit der KEX Knowledge Exchange AG.

Unsere Ergebnisse – Ihr Mehrwert

  • Unternehmensindividuelle KI-Reifegradbewertung durch Experten unter wirtschaftlichen, technischen und organisatorischen Aspekten
  • Konkrete Lösungsansätze für die Bearbeitung relevanter Handlungsfelder
  • Prototypische Umsetzung von gemeinsam ausgewählten Use Cases
  • Kompetenzentwicklung: KI-Grundlagenschulung und 5-tägiger KI-Intensivkurs
  • Roadmap für den Einsatz von KI im Unternehmen auch nach Projektende
  • Zugang zu KI-Anwendungen, Technologien, Trends und Geschäftsmodellen
  • Beschleunigung der Produkt- und Prozessentwicklung durch internationale Experten-Netzwerke
  • Partizipation an übergreifenden (Förder)-Projekten zum Thema KI
  • Kostenfreie VIP-Präsenzteilnahme an den AI Innovation Days am 16./17.9.2020

Zielgruppe

Die Teilnahme am Konsortialprojekt steht Unternehmen aus verschiedensten Branchen offen. Adressiert werden (potentielle) KI-Anwender, unter anderem aus den Bereichen Industrieautomatisierung, Automotive, Halbleiterindustrie, Maschinen- und Anlagenbau sowie Gesundheitswesen.

Projektablauf

Phase 1:

Nach dem Projekt-Kick-Off zu den AI Innovation Days im September 2020 generieren wir mit Ihnen in einer ersten Projektphase eine gemeinsame Wissensbasis. Dafür wird nach einer Grundlagenschulung zum Thema KI eine Anwendungsstudie durchgeführt. Sie beleuchtet vor dem konkreten Branchen- und Praxishintergrund der Projektpartner das aktuelle Marktgeschehen und zeigt relevante Anwendungsmöglichkeiten für KI auf. Ziel ist es, eine gemeinsame Priorisierung sinnvoller Anwendungen für die Teilnehmer zu erreichen.

Phase 2:

Ausgangspunkt für die weiteren unternehmensspezifischen Aktivitäten sind individuelle KI-Readiness-Workshops, die wir in der zweiten Phase durchführen. Hierbei wird ein realistischer Abgleich von Anspruch und Wirklichkeit vorgenommen, der Ihnen konkrete Handlungsfelder aufzeigt. Für diese wiederum erarbeiten wir in einer Technologiestudie relevante Lösungen und zum Abschluss dieser Phase im Konsortium mögliche Use Cases.

Phase 3:

In der dritten Projektphase wird dann eine Auswahl dieser Anwendungsbeispiele prototypisch umgesetzt, zum Beispiel auf Basis einer Trainings- & Testplattform, sowie ein erstes Schulungsprogramm mit konkretem Bezug zu diesen Beispielen konzipiert. Im Ergebnis erhalten die Teilnehmer eine zielgenaue Umsetzungsroadmap. Außerdem sollen verbindende Aktivitäten der Partner zur Unterstützung jedes Einzelnen auch nach dem Projektende verstetigt werden, unter anderem durch übergreifende KI-Projekte oder eine gemeinsame Konzeption für die Ausgestaltung eines KI-Anwendungszentrums in Sachsen.

 

Der Projektablauf im Überblick

Zeitlicher Ablauf KI-Konsortialprojekt

Trainings- & Testplattform

Interessierte Unternehmen haben im Rahmen des Konsortialprojektes auch die Möglichkeit, Edge-Cloud-KI-Systeme für ausgewählte Use Cases zu testen. Dafür kommt während der Projektlaufzeit eine Trainings- & Testplattform beim Fraunhofer IIS/EAS zum Einsatz mit:

  • Integrierter Sensorik zur Datenerfassung
  • Datenübertragung an Fraunhofer-Rechencluster
  • Datenauswertung, KI-Training und Beurteilung durch das Fraunhofer IIS/EAS
  • Ergebnisse:
    • Potential-Abschätzung für »KI on the Edge«
    • Demonstrationsmöglichkeit gegenüber Kunden

Über die KEX AG

KEX Knowledge Exchange AG

Die KEX Knowledge Exchange AG ist ein professioneller Wissensdienstleister für Technologie- und Marktinformationen. Die weltweit verteilten Mitarbeiter helfen Kunden bei der Ausrichtung und Umsetzung von neuen technologischen Trends. In den vergangenen Jahren hat die KEX Knowledge Exchange AG mit mehr als 350 Kunden 20 verschiedene Konsortialprojekte durchgeführt, um Technologietrends zu verstehen und in die Praxis umzusetzen.