Project RoSeNet

RoSeNet#

Gemeinsam mit der dresden elektronik ingenieurtechnik gmbh entwickelt das Fraunhofer IIS/EAS im Projekt "RoSeNet" eine neuartige Designplattform für drahtlose Sensornetzwerke. Sie besteht aus einer Simulationsumgebung und einer Emulationsplattform. Beide zusammen machen die Analyse auch von komplexen Netzwerkszenarien möglich. Auch die zu erwartende Robustheit kann damit schon vor der Inbetriebnahme eines Systems untersucht werden.

Die Simulationsumgebung

Die Umgebung erweitert bestehende Ansätze zur Netzwerksimulation. Dies betrifft z.B. spezielle Kanal- und Kommunikationsmodelle auf unterschiedlichen Abstraktionsniveaus. Mit Variantensimulationen können unterschiedliche Implementierungsszenarien und deren Einfluss auf die Robustheit des Systems untersucht werden.

Die Emulationsplattform

Die Simulationsumgebung wird durch eine Emulationsplattform ergänzt. Sie soll typische Anwendungsfälle nachbilden, um Belastungs- und Grenzfälle zu testen oder Parameter für die Simulationsmodelle zu errechnen.

Die Vorteile

  • Drahtlose Sensornetzwerkanwendungen werden in einer virtuellen Umgebung getestet.
  • Robustheit, Zuverlässigkeit und Energieverbrauch werden für verschiedene Szenarien berechnet.
  • Das Zusammenwirken von Bauteilen verschiedener Hersteller kann getestet werden.
  • Kundenspezifische Modelle für die Anwendungsumgebung das Sensor/Aktorverhalten sowie die Kanaleigenschaften können verwendet werden.
  • Regressionstest für Systeme sind möglich, die Auswirkungen von Modifikationen in bereits getesteten Bestandteilen ermöglichen.

#

EU

Das Projekt wird von der Europäischen Union und dem Freistaat Sachsen im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert (Europa fördert Sachsen!).