Lange Nacht der Wissenschaften in Dresden

An einem sommerlichen Freitagabend findet jedes Jahr in Dresden die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Von 18 bis 1 Uhr nachts öffnen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie wissenschaftsnahe Unternehmen ihre Häuser für die Öffentlichkeit.

Die Dresdner und ihre Besucher können dann die Ideenschmieden - wie den Institutsteil EAS - auf einer Entdeckungstour kennenlernen. Kostenlose Busshuttle bringen die Hobbyforscher durch die Nacht und natürlich ist auch der Eintritt überall kostenfrei. Die Besucher kommen mit Forschern zu aktuellen Ergebnissen und Entwicklungen direkt ins Gespräch und lassen sich von ihren Arbeiten und Forschungsergebnissen begeistern.

Wissenschaft in Dresden ist vielfältig. An verschiedenen Orten im Stadtgebiet präsentieren Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen ein anspruchsvolles Programm aus Führungen, Präsentationen, Ausstellungen, Vorträgen, Musik, Filmen und Experimentalshows.

Weitere Informationen gibt es unter www.wissenschaftsnacht-dresden.de.