Schulung  /  09. November 2021, 9.00 - 13.00 Uhr / weitere Termine sind für Gruppen individuell auf Anfrage möglich

Schulungsinhalt

Virtuelles Prototyping ermöglicht es Unternehmen, komplexe Hardware-Architekturen effizienter zu entwickeln. Um Aufwand und Kosten zu sparen, können Designer mit dieser Methode früher als herkömmlich mit dem Hardware- und Software-Design, der Entwicklung und dem Testen beginnen. Virtuelle Prototypen sind dabei schnelle Softwaremodelle physikalischer Systeme, mit denen das komplette elektronische System simuliert werden kann.

Erfahren Sie in dieser Grundlagenschulung mehr über die Methodik des virtuellen Prototypings und der virtuellen Produktentwicklung für eingebettete Systeme. Das notwendige Basiswissen zu SystemC und seiner Erweiterung AMS wird ebenfalls vermittelt, soweit dies zum weiteren Verständnis erforderlich ist. Die Kursteilnehmer können außerdem lernen, die Methoden am Anwendungsbeispiel eigenständig einzusetzen.