Forschungsthemen

Kundenreferenz Verifikationsworkflow

Optimierung eines Design- und Verifikationsworkflows

Lösungen für Bordnetzwerke im Automobilbereich werden mithilfe leistungsstarker Mixed-Signal-Komponenten umgesetzt. Dazu gehören auch Sendeempfänger für den Highspeed Controller-Area-Network-Bus (HS-CAN-Bus). Da die Anforderungen der Automobilbranche an die Produkte, die platzsparend, kostengünstig und energiesparend sein sollen, immer weiter steigen, sind neue Lösungsansätze gefragt. Auch das Thema Zuverlässigkeit, unter anderem in Bezug auf elektromagnetische Verträglichkeit oder elektrostatische Entladungen, spielt eine immer größere Rolle.

Das Fraunhofer IIS/EAS hat einen Anbieter bei diesen anspruchsvollen Aufgaben mit seinen Servicedienstleistungen unterstützt. Dabei war vor allem das umfassende Know-how beim Entwurf komplexer Schaltungen, der Verifikation von Systemmodellen und der Automatisierung von Workflows entscheidend. In dem gemeinsamen Projekt wurden bestehende HS-CAN Produkte weiterentwickelt und der Design- und Verifikationsworkflow verbessert. Zudem hat der Institutsteil EAS die Entwicklung neuer, optimierter Produkte unterstützt, die dem steigenden Anspruch nach Zuverlässigkeit und Energieeffizienz Rechnung tragen. Eine der Hauptaufgaben war die Einführung des Standards ISO 11898-6 und die damit einhergehende Entwicklung neuer Systemmodelle sowie die Erstellung von Testszenarien. Sie tragen dazu bei, dass neue integrierte Halbleiter mehr Energie sparen und sich dadurch die Produktlebenszeit erhöht. Außerdem konnte ein neuer Entwurfsprozess eingeführt werden. Mit ihm beschleunigen sich Produktentwicklung sowie Verifikation und werden deshalb kosteneffizienter.