KI in Sachsen

Roadshow KI4me

Um vorhandene Innovationspotentiale im KI-Umfeld zu nutzen und die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen zu stärken, wurde das Projekt »Künstliche Intelligenz – Kompetenzen und Innovationspotential in Sachsen« (KIKiS) ins Leben gerufen. Unterstützt vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, untersucht das Fraunhofer IIS/EAS zusammen mit der Technischen Universität Dresden dabei auch Bedarfe und Anforderungen für die Entwicklung und den Einsatz von KI in Unternehmen.

Ein wichtiger Baustein, mit dem gezielt der Transfer von technologischem Wissen und die Bereitstellung bestehender Technologien für KMU unterstützt wird, ist die Roadshow »KI4me«. Die Roadshow mit Stops in verschiedenen sächsischen Regionen ist eine Austauschplattform, die gemeinsame Projekte der Akteure initiieren soll und den Transfers von KI-Wissen aus der Wissenschaft in die Wirtschaft verfolgt. Das Format ist auch ideal für Unternehmen, die noch nicht im KI-Bereich aktiv sind und Potentiale ausloten oder schlagkräftige Kooperationen finden wollen. Wenn Sie sich für eine der Veranstaltungen anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstaltungskontakt.

KI4me-Roadshow-Stop Lausitz

in Kooperation mit der Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.

 

Termin

Mittwoch, 28. August 2019

Veranstaltungsort

KREISEL GmbH & Co. KG
Mühlenstraße 38
02957 Krauschwitz

Anfahrtsbeschreibung

Teilnahmegebühr:

kostenfrei, bitte melden Sie sich per E-Mail an.

Programm

14:00 Begrüßung
14:15 Impulsvorträge
  • »Welche Bedeutung hat KI für die Kreisel GmbH und Co. KG?«
    Stefan Steinert, Leiter Forschung & Entwicklung, Kreisel GmbH und Co. KG
  • »KI für Digital Twins«
    Dr. Erik Berger, Data Scientist, Siemens AG
14:45 Ergebnispräsentation der KIKiS-Studie
»Künstliche Intelligenz – Kompetenzen und Innovationspotential in Sachsen«
Dr. Peter Schneider, Leiter des Institutsteils, Fraunhofer IIS/EAS
Prof. Christian Mayr, Technische Universität Dresden
15:30

Pause mit Besichtigung der KI4me-Showcases
Live-Demonstrationen regionaler Unternehmen und deren KI-Aktivitäten

  • Besuch des Kreisel Technikums mit VR Brille, Kreisel Gmbh & Co.KG
  • Ereignisbasierte Bildverarbeitung & Biosignalverarbeitung in Echtzeit, TU Dresden
  • Optische Aktivitätserkennung mittels Vision-System-on-Chip & KI-basierte Schadensanalyse an einem Elektroantrieb, Fraunhofer II/EAS
  • Digitale Belegverarbeitung durch „aiccounting”, coraixx Entwicklungszentrum
  • Textiles Steuerungstool für Roboterspinne, TITV Greiz - Institut für Spezialtextilien und flexible Materialien
16:00 KI-Projektwerkstatt
Diskussion / Initiierung potenzieller Kooperationen bzw. Projekte u. a.:
  • Let’s get KI ready – Zwischen Hype und Wirklichkeit
    Oliver Gnepper, Fraunhofer IIS/EAS
  • Monitoring für Komponenten im industriellen Bereich
    Stefan Steinert, Kreisel GmbH und Co.KG
  • Hardware für KI: von der Cloud bis zum IoT-Device
    Prof. Christian Mayr, TU Dresden
  • Virtuelle Sensoren – KI erweitert Realität
    Dr. Erik Berger, Siemens AG

17:30 Get-together mit Besichtigung der KI4me-Showcases

KI4me-Roadshow-Stop Leipzig im Rahmen des »forums sachsen digital«

 

Termin

Donnerstag, 27. Juni 2019

Veranstaltungsort

Kunstkraftwerk Leipzig
Saalfelder Strasse 8b
04179 Leipzig

Teilnahmegebühr:

kostenfrei, bitte melden Sie sich über die Veranstaltungs-Webseite an.

 

Besuchen Sie unseren Ausstellungsstand im Rahmen des »forums sachsen digital« in Leipzig. Erhalten Sie als einer der ersten Einblick in die Studienergebnisse und freuen Sie sich auf Diskussionen zu zukünftigen KI-Projekten, um die Komplexität der KI-Thematik in greifbare Kooperationsansätze zu überführen.

KI4me-Roadshow-Stop Dresden im Rahmen des »Silicon Saxony Days«

 

Termin

Dienstag, 18. Juni 2019

Veranstaltungsort

Konferenz-Center im Flughafen Dresden Terminal
Flughafenstraße
01109 Dresden

Teilnahmegebühr:

kostenpflichtige Anmeldung über die Veranstaltungs-Webseite

 

Besuchen Sie unseren Ausstellungsstand im Rahmen des »Silicon Saxony Days« in Dresden. Erhalten Sie als einer der ersten Einblick in die Studienergebnisse und freuen Sie sich auf Diskussionen zu zukünftigen KI-Projekten, um die Komplexität der KI-Thematik in greifbare Kooperationsansätze zu überführen.

KI4me-Roadshow-Stop Südwestsachsen

in Kooperation mit dem SüdWestSachsen Digital e.V.

 

Termin

Mittwoch, 5. Juni 2019

Veranstaltungsort

GOLDBECK Ost GmbH
Gewerbegebiet l Goldene Höhe
Zum Bahndamm 18
08233 Treuen

Anfahrtsbeschreibung

Teilnahmegebühr:

kostenfrei, bitte melden Sie sich per E-Mail an.

Programm

15:00 Begrüßung
15:30 Key-Note
»Künstliche Intelligenz – Wie Unternehmen sie heute schon nutzen können. Beispiele für KI made in Südwestsachsen.«
Jens Scholz, CEO prudsys AG, Chemnitz
16:00 Ergebnispräsentation der KIKiS-Studie
»Künstliche Intelligenz – Kompetenzen und Innovationspotential in Sachsen«
Dr. Peter Schneider, Leiter des Institutsteils, Fraunhofer IIS/EAS
16:45 Pause mit Besichtigung des KI4me-Showcase
17:15 KI-Projektwerkstatt
Diskussion / Initiierung potenzieller Kooperationen bzw. Projekte, u. a.:
  • KI-Anwendungen in Planungs- und Produktionsprozessen der Bauwirtschaft SDaC (Smart Design and Construction)
    Frank Soppa, Goldbeck Ost GmbH
  • Dynamische Preisanpassungen durch KI
    Stephan Boese, GK Software, Schöneck
  • Maschinelles Lernen für Assistenzsysteme im Mensch-Maschine-Dialog
    Prof. Dr. Sven Hellbach, Westsächsische Hochschule Zwickau
  • Algorithmen VW Sachsen
    Dr. Matthias Nagel, Simba n3, Olesnitz
  • Let’s get KI ready – Zwischen Hype und Wirklichkeit
    Dr. Dirk Mayer, Fraunhofer IIS/EAS
  • Hardware für die Industrie 4.0
    Bernhard Vogginger, TU Dresden

18:45 Get-together mit Besichtigung des KI4me-Showcase